Die Größte Mondrian-Sammlung der Welt im Gemeentemuseum in Den Haag

(Köln / 30.05.2017 – ots) Das Gemeentemuseum zeigt mit der Ausstellung „Die Entdeckung Mondrians“ erstmals seine vollständige Mondrian-Sammlung, die aus 300 Werken besteht. Darüber hinaus sind Briefe, Fotos und persönliche Gegenstände – wie beispielsweise seine Schallplattensammlung – zu sehen.

Piet Mondrian: Komposition mit großer roter Fläche, gelb, schwarz, grau und blau (Foto: obs/Niederländisches Büro für Tourismus & Convention (NBTC)/Gemeentemuseum Den Haag)
Piet Mondrian: Komposition mit großer roter Fläche, gelb, schwarz, grau und blau (Foto: obs/Niederländisches Büro für Tourismus & Convention (NBTC)/Gemeentemuseum Den Haag)
„Die Größte Mondrian-Sammlung der Welt im Gemeentemuseum in Den Haag“ weiterlesen

Fotophantastik Viechtach 2017: Meisterwerke der Fotokunst zwischen Illusion und Wirklichkeit

(Viechtach / 29.05.2017 – openPR) FOTOPHANTASTIK, so der Titel der Ausstellung, wird mit einer beeindruckenden Kollektion von 60-70 Werken an den Wänden und 300 virtuellen Bildern auf einem Großmonitor im Alten Rathaus von 2. Juni bis 6. Oktober 2017 mit Meisterwerken der phantastischen Fotografie die Besucher in den Bann ziehen.

Flora Borsi: Animeyed Kitty
Flora Borsi: Animeyed Kitty
„Fotophantastik Viechtach 2017: Meisterwerke der Fotokunst zwischen Illusion und Wirklichkeit“ weiterlesen

Herbstausstellung: MATISSE – BONNARD. „ES LEBE DIE MALEREI!“

(Frankfurt am Main / 29.05.2017 – ots) Das Städel Museum bereitet derzeit eine umfassende Sonderausstellung vor: Ab dem 13. September zeigt das Frankfurter Museum zwei herausragende Protagonisten der Klassischen Moderne erstmals gemeinsam in Deutschland: Henri Matisse (1869-1954) und Pierre Bonnard (1867-1947). Im Mittelpunkt der groß angelegten Ausstellung steht die über 40 Jahre andauernde Künstlerfreundschaft der beiden französischen Maler.

Die Ausstellung "Matisse - Bonnard. 'Es lebe die Malerei'" ermöglicht dem deutschen Publikum erstmals, beide Künstlerfreunde in einem faszinierenden Dialog zu sehen und den in Deutschland bislang noch weniger bekannten Bonnard mit einer Vielzahl seiner bedeutendsten Werke zu entdecken. Pierre Bonnard (1867-1947): Liegender Akt auf weißblau kariertem Grund, um 1909; Öl auf Leinwand, 60 x 65 cm; Städel Museum, Frankfurt; Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.; © VG Bild-Kunst, Bonn 2017. Foto: obs/Städel Museum/Städel Museum, Frankfurt
Die Ausstellung „Matisse – Bonnard. ‚Es lebe die Malerei'“ ermöglicht dem deutschen Publikum erstmals, beide Künstlerfreunde in einem faszinierenden Dialog zu sehen und den in Deutschland bislang noch weniger bekannten Bonnard mit einer Vielzahl seiner bedeutendsten Werke zu entdecken. Pierre Bonnard (1867-1947): Liegender Akt auf weißblau kariertem Grund, um 1909; Öl auf Leinwand, 60 x 65 cm; Städel Museum, Frankfurt; Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.; © VG Bild-Kunst, Bonn 2017. Foto: obs/Städel Museum/Städel Museum, Frankfurt
„Herbstausstellung: MATISSE – BONNARD. „ES LEBE DIE MALEREI!““ weiterlesen

FINALISTS. 1997 – 2017. Aboriginal Art Ausstellung in Freiburg

(Freiburg / 30.03.2017 – openPR) „AND THE WINNER IS…“ – Vom 6. bis 31. Mai 2017 zeigt die Galerie ARTKELCH in Freiburg die Ausstellung FINALISTS. 1997 – 2017 ausschließlich mit Werken von Künstlern aus dem Galerieprogramm, die einen der begehrten australischen Kunstpreise gewonnen haben oder dafür nominiert gewesen sind.

Mumu Mike Williams © Mimili Maku Arts
Mumu Mike Williams © Mimili Maku Arts
„FINALISTS. 1997 – 2017. Aboriginal Art Ausstellung in Freiburg“ weiterlesen